Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Video-Bombing

Bildschirm Homeschooling
Video-Bombing
Was ist denn das?
Unter Video-Bombing versteht man allgemein, dass ein ungebetener Gast an einem Online-Meeting teilnimmt, entweder um einfach nur mitzuhören oder um unangemessenes Material (z.B. verbotene Bilder/Videos) für alle Teilnehmenden sichtbar/hörbar abzuspielen.
KPB Warendorf, KPO

Virtuelle Klassenzimmer schaffen für Schülerinnen und Schüler auch während der Pandemie einen Ort zum gemeinsamen Lernen. Die Vielzahl unterschiedlicher Software an Schulen macht es schwer, detaillierte Sicherheitsstandards für den Online-Unterricht zu formulieren. 


Mit diesen allgemeinen Präventionshinweisen möchten wir Sie in dieser herausfordernden Zeit unterstützen, Ihre Schule auch online weiterhin zu einem sicheren und ungestörten Lernort zu machen.

Präventionshinweise zum Thema "Video-Bombing" finden Sie im rechten Bereich zum Herunterladen verlinkt.

Weitere Informationen erhalten Sie als Lehrkraft unter

https://www.klicksafe.de/paedagogen-bereich/fuer-die-sekundarstufen/unterricht-per-videochat/

https://www.mach-dein-passwort-stark.de/

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110