Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

"Lenk dich nicht app"

Das Bild zeigt einen Cartoon zum Thema Ablenkung am Steuer.
"Lenk dich nicht app"
Am Donnerstag, 10. August 2017, führte die Kreispolizeibehörde Warendorf Schwerpunktkontrollen gegen die Handynutzung durch.

Es ereignen sich immer mehr schwere Unfälle im Straßenverkehr, weil die Fahrzeugführer abgelenkt sind. In vielen dieser Fälle ist die Benutzung des Mobiltelefons der Grund für die Ablenkung. Wer bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h nur zwei Sekunden auf sein Smartphone schaut, fährt fast 30 Meter im Blindflug. Auch ein kurzer Blick auf das Handy ist lebensgefährlich.

Die mit Cartoons unterstützte Kampagne „Lenk dich nicht app“ soll die Bürgerinnen und Bürger für die Gefahr durch Ablenkung sensibilisieren. Begleitet wird die Präventionsmaßnahme durch zielgerichtete Kontrollen.

Am Donnerstag, 10.08.2017, führte die Kreispolizeibehörde Warendorf einen solchen Kontrolltag durch. Bei den Kontrollen fielen 15 Kraftfahrzeugführer und fünf Fahrradfahrer auf, die während der Fahrt ihr Mobiltelefon nutzten. Die Autofahrer müssen nun mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro und einem Punkt in der Verkehrssünderdatei rechnen. Die Fahrradfahrer zahlten ein Verwarnungsgeld von 25 Euro.

Die Kreispolizeibehörde Warendorf wird weitere Kontrolltage durchführen.