Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Ereignis der Woche - Spur führte zu Tatverdächtigen

Polizei nimmt Person fest und hat Handfessel angelegt
Ereignis der Woche - Spur führte zu Tatverdächtigen
Diese Woche steht im Zeichen erfolgreicher Polizeiarbeit
Jede Woche gibt es unser Ereignis der Woche…unterschiedliche Geschichten, die uns die Woche über beschäftigt haben. Mal ernste Themen, mal Amüsante, mal Traurige.
KPB WAF PÖA

Diese Woche zeigen wir, dass eine sorgfältige Spurensuche am Tatort und die anschließende Auswertung das A & O der Polizeiarbeit sind.

Denn dank eines Fingerabdrucks konnte nun ein tatverdächtiger Räuber ermittelt werden. Dieser soll Ende November 2021 eine Tankstelle in Ahlen betreten und zunächst einen Kauf vorgetäuscht haben. Dann soll der 27-Jährige der 18-Jährigen Angestellten Pfefferspray in das Gesicht gesprüht haben. Während die junge Frau in einen angrenzenden Raum flüchtete, soll der Mann in die offene Kasse gegriffen, daraus Geld entnommen sowie Zigaretten aus der Auslage gestohlen haben. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige laut Zeugen mit einem E-Scooter.

Da der am Tatort gesicherte Fingerabdruck in der Datenbank hinterlegt war, gab es bei der Auswertung den Hinweis auf den Tatverdächtigen. Polizisten durchsuchten diese Woche dessen Wohnung. Dort fanden sie Gegenstände, die der Mann bei der Tat getragen bzw. dabei gehabt haben könnte und ein Pfefferspray. Bei diesem könnte es sich um das Tatwerkzeug handeln.

Der Ahlener befindet sich nun auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster in Untersuchungshaft. Ein Richter erließ den Haftbefehl wegen Fluchtgefahr. 

Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch in das neue Jahr und bleiben Sie gesund!
 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110