Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Zu schnell unterwegs

Unfallkreuz
Zu schnell unterwegs
Am Sonntag, 14.7.2019, stellten die Beamtinnen und Beamten bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der B 58 in Ahlen 42 Verstöße fest.

Um Sie und andere Verkehrsteilnehmer vor den möglichen schweren Folgen zu schützen, führen wir regelmäßig im Kreis Warendorf Geschwindigkeitskontrollen durch. So auch am Sonntagabend (14.07.2019) auf der B 58 in Ahlen. Bei erlaubten 70 km/h passierte ein Autofahrer die Kontrollstelle mit einer gemessenen Geschwindigkeit von 115 km/h. Folgen mindestens:

  • Bußgeld von 160 Euro plus Verwaltungsgebühren
  • Zwei Pinkte in der Verkehrssünderdatei
  • einmonatiges Fahrverbot.

Während der Kontrolle stellten die Kollegen insgesamt 42 Geschwindigkeitsverstöße fest.

Zu schnelles Fahren ist immer noch der Killer Nr. 1! Je höher die Ausgangsgeschwindigkeit bei einem Unfallgeschehen ist, desto schwerer sind die Folgen. Unabhängig von der Frage, wer den Unfall verursacht hat, entscheidet die Geschwindigkeit bei einem Verkehrsunfall über Leben und Tod, denn zu hohes Tempo macht aus einer gefährlichen Situation eine lebensgefährliche.