Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

„Riegel vor! Sicher ist sicherer.“

Kampagnestart Riegel vor 2017
„Riegel vor! Sicher ist sicherer.“
Landesweite Aktionswoche gegen den Wohnungseinbruch in der Zeit vom 9. Oktober bis zum 15. Oktober 2017
Nachdem in den letzten Jahren ein stetiger Anstieg der Fallzahlen beim Wohnungseinbruch zu verzeichnen war, ist in diesem Jahr erstmalig ein Rückgang der Fallzahlen festzustellen. Trotz des positiven Trends ist die Bekämpfung des Wohnungseinbruchs nach wie vor ein Schwerpunktthema im Land Nordrhein-Westfalen und in der Kreispolizeibehörde Warendorf.

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Kreispolizeibehörde Warendorf in der Zeit vom 9. Oktober bis zum 15. Oktober 2017 an der landesweiten Aktionswoche „Riegel vor! Sicher ist sicherer“. Mit Hilfe der Bürgerinnen und Bürger will die Polizei den Tätern in der Aktionswoche erneut einen Riegel vorschieben.
Hierbei ist wieder der dreifache Riegel gegen Einbrecher maßgebend:
• Wohnung sichern!
• Aufmerksam sein!
• Polizei über 110 rufen!
Viele Wohnungseinbrüche bleiben auf Grund von technischen Sicherungen im Versuchsstadium stecken. Aus diesem Grunde ist die Kreispolizeibehörde Warendorf während der Aktionswoche in den Städten und Gemeinden vor Ort, um Haus- und Wohnungsbesitzer zum sicheren Zuhause zu informieren. Ebenso bietet sie in der Woche auch mehrmals Vorträge zu dem Thema an. Die Termine finden Sie unten auf der Seite unter „Termine ihrer Kriminalprävention“.
Darüber hinaus ist ein technischer Fachberater der Polizei an der Waldenburger Straße in Warendorf von Montag, 9.Oktober bis Freitag, 13.Oktober 2017, von jeweils von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 02581-600-281 zu erreichen. Hier steht er interessierten Personen zu den Möglichkeiten des Einbruchschutzes Rede und Antwort.
Weitere Informationen finden Sie auch unter www.zuhause-sicher.de  und www.polizei-beratung.de sowie auf der Internetseite der Landeskampagne "Riegel vor! Sicher ist sicherer."

Nachdem in den letzten Jahren ein stetiger Anstieg der Fallzahlen beim Wohnungseinbruch zu verzeichnen war, ist in diesem Jahr erstmalig ein Rückgang der Fallzahlen festzustellen. Trotz des positiven Trends ist die Bekämpfung des Wohnungseinbruchs nach wie vor ein Schwerpunktthema im Land Nordrhein-Westfalen und in der Kreispolizeibehörde Warendorf.